Chaenomeles speciosa

Zierquitte

C. lagenaria; Cydonia lagenaria; Cydonia speciosa

Dichttriebiger Normalstrauch, 2-3 m hoch und breit, gelegentlich 3-5 m breit, weitausgebreitet, etwas sparrig und wirr wachsend, im Alter breit halbrund, mittel- bis starkwachsend.

In kleinen Büscheln flammend signal- oder blutrot, (März) April bis Mai, etwas später als C. japonica meist parallel zum Laubaustrieb; im Spätsommer manchmal nachblühend.

Schmal-eiförmig, am Blattstiel nierenförmige Nebenblätter; während des Laubaustriebs Ende April leicht bronzefarben, später glänzend-mittelgrün, langhaftend bis in den November, keine Herbstfärbung.

Zone 5a

Weitere Informationen
Wuchs: Dichttriebiger Normalstrauch, 2-3 m hoch und breit, gelegentlich 3-5 m breit, weitausgebreitet, etwas sparrig und wirr wachsend, im Alter breit halbrund, mittel- bis starkwachsend.
Blüte: In kleinen Büscheln flammend signal- oder blutrot, (März) April bis Mai, etwas später als C. japonica meist parallel zum Laubaustrieb; im Spätsommer manchmal nachblühend.
Früchte: Grüngelb oder -orange, aromatisch duftend, verwertbar.
Blatt: Schmal-eiförmig, am Blattstiel nierenförmige Nebenblätter; während des Laubaustriebs Ende April leicht bronzefarben, später glänzend-mittelgrün, langhaftend bis in den November, keine Herbstfärbung.
Wurzel: Flach, gegen Bodenverdichtung empfindlich, Ausläufer treibend.
Ansprüche: Nur in der Sonne reichblühend; hitzeverträglich - dann kurz blühend; Blüten gelegentlich spätfrostgefährdet, aber sonst frosthart; anspruchslos, etwas windgeschützt pflanzen.
Boden: Mäßig trocken bis frisch, nicht zu feucht, auf allen nährstoffreichen, durchlässigen Substraten, sauer bis schwach alkalisch, bei zu viel Kalkangebot Blätter krankhaft gelb verfärbt (Chlorose);
Hinweis: Überalterte Sträucher nach der Blüte bis auf etwa 10 cm lange Zweigstümpfe zurückschneiden.
Unser Tipp: Die Scheinquitten lassen sich wie viele Rosaceaen gut als Spaliergehölz ziehen. An warmen Südwänden blühen sie nicht nur überraschend zeitig, sondern werden auch wesentlich größer als im freien Stand. Die starkwüchsigen Sorten werden bis über 3 m hoch und breit. Der Erziehungsschnitt erfolgt im Sommer. Alle überflüssigen Seitenzweige werden bis zum August auf etwa 5 Augen eingekürzt; das produziert reichlich Blüten fürs kommende Frühjahr. Die ersten 2-3 Jahre ist die Blüte allerdings spärlich. Nur die Leittriebe werden an die Spaliergitter gebunden.
Härtegrad: Zone 5a
 
Liefervarianten
 
Variante Höhe, Breite oder Stammumfang in cm Preis
Sträucher, im Container
ab 1
8,25 €
ab 10
7,50 €
30-40
1 - 9
8,25 €
ab 10
7,50 €
Auf die Merkliste
Sträucher, im Container
ab 1
9,00 €
ab 10
8,00 €
40-60
1 - 9
9,00 €
ab 10
8,00 €
Auf die Merkliste
Solitär, 3xv., mit Ballen
ab 1
41,00 €
ab 10
37,00 €
80-100
1 - 9
41,00 €
ab 10
37,00 €
Auf die Merkliste
Solitär, 3xv., mit Ballen
ab 1
49,00 €
ab 10
44,00 €
100-125
1 - 9
49,00 €
ab 10
44,00 €
Auf die Merkliste

Diese Produkte könnten sie auch interessieren

Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Sorbus aria Sorbus aria
ab 280,00 €
Sambucus nigra Sambucus nigra
ab 12,50 €
Sorbus intermedia Sorbus intermedia
ab 230,00 €
Sorbus domestica Sorbus domestica
ab 55,00 €
Sorbus aucuparia Sorbus aucuparia
ab 90,00 €
Prunus tenella Prunus tenella
ab 20,00 €
Prunus padus Prunus padus
ab 10,00 €
Prunus mahaleb Prunus mahaleb
ab 9,75 €
Quercus robur Quercus robur
ab 41,00 €
Pyrus communis Pyrus communis
ab 10,00 €
Prunus serotina Prunus serotina
ab 9,75 €
Frucht Prunus spinosa Prunus spinosa
ab 9,75 €
Quercus petraea Quercus petraea
ab 41,00 €
Prunus avium Prunus avium
ab 220,00 €
Mespilus germanica Mespilus germanica
ab 100,00 €