Helleborus foetidus

Helleborus foetidus

Palmblatt-Christrose, Stinkende Nieswurz

Mittel- bis Südwesteuropa

Horstartig, locker aufrecht mit unverzweigten, dicken Stämmchen, mäßig wüchsig.

Glöckchenartig, an reich verzweigten Blütenrispen, grünlichgelb mit rotem Saum; Blütezeit je nach Frühjahrswitterung (Februar) März bis April, lange Blütezeit; nicht stinkend - eher eigenartiger Geruch.

Winter- oder auch immergrün, am Ende der fleischigen Triebe rosettenartig gehäuft, tief fingerartig eingeschnitten, derb-ledrig, glänzend-dunkelgrün.

Weitere Informationen
Wuchs: Horstartig, locker aufrecht mit unverzweigten, dicken Stämmchen, mäßig wüchsig.
Größe: 30-60 cm hoch, genauso breit;
Blüte: Glöckchenartig, an reich verzweigten Blütenrispen, grünlichgelb mit rotem Saum; Blütezeit je nach Frühjahrswitterung (Februar) März bis April, lange Blütezeit; nicht stinkend - eher eigenartiger Geruch.
Blatt: Winter- oder auch immergrün, am Ende der fleischigen Triebe rosettenartig gehäuft, tief fingerartig eingeschnitten, derb-ledrig, glänzend-dunkelgrün.
Ansprüche: Im Frühjahr sonnig unter blattlosen Gehölzen, dann lichter Schatten bis Halbschatten, hitzeverträglich, wärmebedürftig, meist frosthart; Schutz vor winterlichen Ostwinden.
Boden: Mäßig trocken bis frisch, liebt hohe Luftfeuchtigkeit; sauer bis alkalisch, kalkliebend, durchlässig, humos, steinig-lehmig.
Besonderer Hinweis: Wie bei allen Hahnenfussgewächsen sind sämtliche Pflanzenteile giftig.
 
Liefervarianten
 
Variante Höhe, Breite oder Stammumfang in cm Preis
Stück
5,25 €
5,25 €
Auf die Merkliste
  • 150 Jahre Erfahrung

  • Lieferung Weltweit - just in time

  • Zertifizerte Qualität

  • Das komplette Pflanzensortiment aus einer Hand

  • Ganzjährige Pflanzung